Über uns

Die Fusion von Mensch und Material.

Ein Mensch braucht Ecken und Kanten. Sonst ist er langweilig. Er braucht Fehler, sonst ist er nicht echt. Er hat viele Gesichter und verändert sich mit der Zeit. Er ist nicht perfekt. Er versucht auch nicht, den Anschein zu erwecken. Das macht ihn einzigartig und liebenswert, gibt ihm eine Persönlichkeit. Genauso ist es mit Beton.

Die Ästhetik des Unperfekten gibt unseren Stücken ihren Charakter. Damit meinen wir nicht das Design oder die Verarbeitung. Es geht es um die Textur des Materials, die Oberfläche, Dinge wie Lufteinschlüsse oder kleine Farbnuancen. All das variiert von Stück zu Stück. Es gibt jedem einzelnen Möbel, jeder Platte und jedem Anhänger eine Seele. Es macht unsere Produkte nahbar und lässt sie aus der Masse herausstechen.

„Die Kunst besteht darin, den Zufall einzuladen. Sich seine Fähigkeiten zunutze zu machen.“

Wir bei Betonfusion verbinden nicht nur Gegensätze. Wir bringen Holz mit Beton zusammen, Beton mit Metall, Metall mit Holz und schaffen so Materialkombinationen, die nicht nur ästhetisch, sondern auch funktional sind. Doch wirklich zufrieden sind wir erst, wenn ein Entwurf auch dem Kopf Spaß macht.

Deshalb lieben wir Beton. Denn er macht es uns leicht, mit Vorurteilen zu spielen. Beton, das alltägliche, profane Material? Nicht, wenn das Design überrascht. Schwer? Nicht, wenn er millimeterdünn ist. Empfindlich? Das Pantheon in Rom hat eine fast 2.000 Jahre alte Kuppel aus Beton.

Mit anderen Worten: Beton ist immer für eine Überraschung gut. Er ist ein Werkstoff für Aufgeschlossene. Er lebt. Er packt uns bei den Sinnen. Er zeigt uns immer wieder, wie sehr er unterschätzt wird. Beton mehr als Plattenbau. Er ist ein Stück Rebellion gegen all das „Geht Nicht“ in dieser Welt.

Je leichter, desto schwerer: Die Kunst der Reduktion aufs Wesentliche.

Kontrastreiche Materialkombinationen und ein auffällig unauffälliges Formendesign sind Merkmale unserer Arbeiten. Um unsere Produkte bei aller Stabilität möglichst leicht zu halten, optimieren wir unsere Entwürfe immer auf einen möglichst geringen Materialeinsatz hin.

Jedes Stück wird in mehreren Schritten von Hand gefertigt und bekommt vom Beton sein ganz individuelles, lebendiges Oberflächenbild. Kein Objekt gleicht dem anderen – jedes Stück ist ein Unikat.

Den aufwändigsten Teil der Fertigung nimmt der Formenbau in Anspruch. Hier muss gut geplant und hochpräzise gearbeitet werden, um auch bei mehrmaliger Verwendung der Form eine gleichbleibende Qualität sicherzustellen und Nacharbeiten am erstarrten Gussstück zu vermeiden.

Je nach Form, Objekt und Einsatzbereich greifen wir auf unterschiedliche Fertigungstechniken und Vorgehensweisen bei der Verarbeitung des Betons zurück. Im Laufe der Jahre haben wir unsere Rezepturen immer weiter entwickelt und perfektioniert – so sind wir in der Lage, von großflächig und dünn bis klein und leicht, jede denkbare Form herzustellen.

Unser Beton mit anderen Augen

„Eine schöne Variante, um kleine Alltagsgegenstände zu verstauen oder Dekorationen in Szene zu setzen.“

beton.org → zum Artikel


„...war gleich begeistert von der klaren Formensprache und dem gelungenen Materialkontrast.“ 

Rebecca vom Blog Sinnenrausch → zum Artikel

„Dieses coole Modell von Betonfusion. ist jedenfalls ein topmoderner Eyecatcher, der überall eine super Figur macht.“ 

homify.de → zum Artikel


„Wie filigran die Designerin arbeitet, verrät das Schmuckstück Polygon.“ 

beton.org → zum Artikel


„Ein Regal, das gleichzeitig ein Zeitungsständer ist? Gibt es, und zwar von Betonfusion.“

houzz.de → zum Artikel

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten sie gerne. Schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular, per E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Betonfusion.
Sabine Schlaghecke-Schröer
Yorckstr. 75
47800 Krefeld

info@betonfusion.de
02151 4149584

Kontaktformular